LEGACY - The Voice from the Darkside

Switch to desktop

Tuesday, 28 February 2012 01:00

 

BLACKROUT „Planet Fucked Dead“ MCD

Written by 
Rate this item
(0 votes)
 



Additional Info


Bewertung: 8


Label: Eigenproduktion
Band-Website: Blackrout Official
erschienen in Ausgabe Nr.: 077
BLACKROUT „Planet Fucked Dead“ MCD

Straight nach vorne gehender Thrash mit leichtem Death- sowie Hardcore-Einschlag ist die Richtung, in die BLACKROUT aus Bochum rödeln. Dabei klingt das Ergebnis dann doch weniger modern, als es die Grundzutaten befürchten lassen. Die MCD „Planet Fucked Dead“ ist das bereits zweite Lebenszeichen der Band, die ihre erste Visitenkarte 2009 mit der ersten MCD „Deslaved“ abgegeben hat. Wortspiele scheinen sich großer Beliebtheit in der Band zu erfreuen, auch ‚Deepwater Whorizon‘ sowie ‚Secuciety‘ auf dem aktuellen Scheibchen glänzen durch Wortwitz. Fans von Asphyx bzw. von Herrn Van Drunen dürften sich anhand des instrumentalen Bollwerks sowie des leicht hysterischen Geröchels von Fronter Ouzi bereits mit der Einstiegsabrissbirne ‚Bloodwar‘ recht schnell anfreunden. Von dem Kaliber haben BLACKROUT aber noch ein paar Dinger mehr in der Hinterhand, die beiden erwähnten Nummern etwa. Mit ‚Hellborn‘ nimmt das Pott-Quartett ein bisschen Speed aus dem Geschehen und ersetzt dieses durch einen fetten Double Bass-Groove, mit dem man ordentlich den Putz von den Wänden bröckeln lässt. Cool kommt auch das akustische, dezent griechisch klingende Intro in den Song. Grundsätzlich lassen BLACKROUT recht wenig Raum zum Verschnaufen, maximal wird mal zwischenzeitig ein wenig das Tempo gedrosselt, ansonsten mähen sich die vier Jungs recht munter durch „Plant Fucked Dead“. Mit ‚In This Kingdom‘ hat man dann aber auch noch eine recht verzichtbare MetalCore-Nummer im Gepäck, die aufzeigt, welches Terrain BLACKROUT streifen, aber besser nicht übertreten sollten. Mit dem rockig-groovigen ‚Perfect Head Passion‘ gibt’s noch einen Bonustrack, der wohl offizieller Song zu dem Buch „Vernissage“ ist. Auch hier nimmt man noch ein zweites Mal ein bisschen den Fuß vom Gaspedal. Alles in allem: Kann man sich gut anhören, was die Jungs hier fabrizieren! www.blackrout.com.

(c) 2012 www.legacy.de

Top Desktop version